Mittwoch, 24. April 2013

10 Tage Sport ohne Ruhetag

Nach 10 Tagen Sport, machte ich heute trotz des gigantischen Sonnenscheins einen Ruhetag. Dieser nicht wirklich so geplante Block begann vorletzten Sonntag mit 6 Stunden auf dem Rennrad und noch etwas Laufen und Rollern.

Am Montag ging es dann mit dem Rad die üblichen 50 km in die Arbeit und am Abend wieder zurück. Dienstags dann nur lockeres Frühschwimmen und am Abend einen kurzen Lauf. Mittwoch wieder Bike2Work und zurück und am Donnerstag in der Mittagspause ein Lauf-ABC mit kurzer Barfuß-Einheit im Gras. Ein herrliches Gefühl.

Am Freitag eine GA1-Einheit im Wasser und am Samstag gleich nochmal ins Wasser, aber ohne Plan. Raus kamen ein paar Bahnen Technik, ein 500m Test in 7:55 Minuten (die 1000m war uns zu viel) und noch 2x100m in je 1:24 und 1:28. Zuletzt war nur noch Brei in den Armen. Gegen Abend eine für mich derzeit etwas längere Laufeinheit von 6,5 km. Ich spüre zwar die Wade nach kurzer Zeit, aber sie macht nicht mehr voll zu, so wie noch vor ein paar Wochen. Es scheint also besser zu werden.

Laufen macht mir wieder Spaß
Um hier eine weitere Bestätigung zu erhalten, bin ich am Sonntag mir meiner Tochter 2,6 km locker gelaufen. Anschließend die gleiche Strecke nochmal mit schnellen Intervallen. Zwischenzeitlich habe ich wieder etwas Vertrauen in meine Laufbeine bekommen, sodass ich mir eine Pace von 4 Min/km kurzzeitig wieder zutraue.
Das war nun eigentlich meine Entlastungswoche, in der ich auf 12 1/2 Stunden kam. Für jemanden der über 20 Stunden pro Woche trainiert, wäre das auch normal gewesen, aber nicht für mich mit einem Wochenschnitt von 8 Stunden. Naja, das schöne Wetter muss man jetzt einfach ausnützen und bis zur Challenge Kraichgau sind es nur noch 7 Wochen.

Warum kann der Hund nur so lange so schnell laufen? Liegt's am Allrad-Antrieb?
Montags nur 50 km mit dem Rad von der Arbeit heim, dafür kurz darauf noch ein Koppellauf über 6 km. Der 3. Lauf an 3 Tagen.
Am Dienstag Früh ging es mit dem Rad wieder in die Arbeit. Nun spürte ich erstmals eine gewisse Müdigkeit, weshalb ich mich dazu entschloss, nach 10 Tagen und 23 Stunden Sport am heutigen Tag zu ruhen.

Auf den eigenen Körper zu hören ist eine wichtige Eigenschaft, um lange Spaß am Sport zu haben.
Morgen geht das Training wieder weiter :-)

Viele Grüße

Matthias