Sonntag, 31. März 2013

Langlaufwochenende in Leutasch

Vor ca. 30 Jahren stand ich ein aller einzigstes Mal auf Langlaufbrettern. Bis jetzt hat mich diese Sportart nicht sehr fasziniert, wenngleich ich es im Fernsehen doch recht gern angeschaut habe. Einige Triathleten nutzen den Langlauf im Winter über als optimalen Ausgleich und zur Ergänzung des eigentlichen Ausdauer- und Schwimmtrainings.

Zu Weihnachten bekam ich von meiner Frau ein Langlaufwochenende in Leutasch geschenkt. Es sollte ein reiner Skating-Kurs werden, jedoch kam dieser Kurs nicht zustande. Daher wandelten wir den Kurs in ein privates Training um und lernten am Samstag den klassischen Laufstil und am Sonntag das Skating.

Das Übungsgelände direkt hinter mir

Übungsgelände gleich neben dem Schwimmbad

Casey und der Langläufer in Leutasch
Den klassischen Laufstil hatte ich relativ schnell gelernt, sodass ich auf dem idealen Übungsgelände bereits meine ersten Runden drehen konnte. Nach den zwei Stunden mit dem Trainer genehmigten wir uns eine Pause. Am Nachmittag machten wir uns nochmal auf und fuhren noch eine knappe Stunde im klassischen Stil. Das Hochtal in Leutasch bietet ideale Verhältnisse. Lange flache Strecken und aber auch viele bergige Abschnitte, wobei ich diese bergigen Strecken noch nicht gefahren bin.

Am Sonntag stand dann die Skating Lauftechnik auf dem Plan. In den zwei Stunden erlernten wir diese Technik. Gefühlt war für mich das Skating etwas anstrengender als das klassische Laufen. Nach dem Training liefen wir noch eine kurze Runde, bevor wir unsere Heimreise antraten.

Die Dynamik fehlt noch, aber ich komme vorwärts :-)


Die Ausdauer lässt sich durch das Langlaufen sehr gut steigern und die Gelenke und Muskulatur wird dabei auch nicht so stark belastet wie beim Laufen selber.

Beide Langlauftechniken machten mir viel Spaß. Jedoch könnte ich jetzt noch nicht sagen, ob ich im nächsten Winter mehr klassisch oder Skating laufen möchte. Die notwendige Ausrüstung werde ich mir vorerst leihen.
Gibt es irgendwelche Vorteile der einen oder anderen Technik in Bezug auf die drei Triathlon-Sportarten? Was ist da Eure Einschätzung? Würde mich wirklich interessieren, viele Kommentare hierzu zu bekommen.

Viele Grüße und noch schöne Ostern

Matthias